WordPress-Menüeigenschaften: neues Fenster, CSS-Klasse und mehr

Der Menü-Editor von WordPress ist ein ausgezeichnetes Tool, mit dem man selbst Menüs für die Website anlegen kann. Einige Einstellungsmöglichkeiten sind jedoch nicht sofort sichtbar. Häufig fragen mich sogar Kunden, die schon länger mit WordPress arbeiten, wie man zum Beispiel einzelne Menüpunkte in einem neuen Fenster öffnen lassen oder anders stylen kann.

Weitere Einstellungsmöglichkeiten sind hinter dem Reiter „Optionen einblenden“ oben rechts verborgen.

Mit einem Klick öffnet sich das Optionsmenü, in dem man Häkchen für gewünschte erweiterte Menüeigenschaften setzen kann.

Und siehe da: Für jeden Menüpunkt lassen sich nun weitere Eigenschaften festlegen.

Link in neuem Fenster oder Tab öffnen

Öffnet den Menüpunkt in neuem Fenster oder Tab (für externe Websites häufig gewünscht).

CSS-Klassen

Für eigene CSS-Klassen, mit dem man den Menüpunkt anders stylen / hervorheben kann.

Link-Beziehungen (XFN)

Für rel-Attribute wie nofollow.

Beschreibung

Für Menü-Beschreibungen.

Deutsche Sprachdateien für WooThemes erstellen

WooThemes ist der größte und nicht ohne Grund populärste Anbieter von WordPress-Themes. Im Gegensatz zu Themes von Elegant Themes liegen bei WooThemes leider keine deutschen Sprachdateien bei. Die Themes sind jedoch translation-ready und demnach einfach zu übersetzen. Wie das geht, erfahren Sie hier in fünf Schritten.

  1. Die englische Sprachdatei „en_GB.po“ (liegt im Ordner „lang“ des Themes) herunterladen.
  2. Die Datei in „de_DE.po“ umbenennen.
  3. „de_DE.po“ mit dem kostenlosen Programm Poedit öffnen und alle auf der Website benötigten englischen Wörter ins Deutsche übersetzen: Wort suchen und unten die Übersetzung eintragen.
  4. Datei abspeichern.
  5. Die dabei erzeugte Datei de_DE.mo zusammen mit der Originaldatei de_DE.po (für spätere Bearbeitung) in den Hauptordner des Themes (nicht in den Ordner „lang“) hochladen.

Fertig!

WordPress 3.3.1 veröffentlicht

WordPress 3.3.1 wurde veröffentlicht. Mit dem Release werden 15 kleinere Fehler behoben und eine mögliche Sicherheitslücke geschlossen.

Die deutsche Version steht als automatisches Update im Dashboard bereit.