WooFramework 5.4: runderneuert, schlanker, ordentlicher und sicherer

Das WooFramework 5.4, Basis der Themes von WooThemes, ist erschienen. Es handelt sich um ein sehr großes Update mit zahlreichen Verbesserungen und Änderungen – und es wurde mal richtig aufgeräumt.

Die Änderungen im Überblick:

  • Der komplette Code wurde überarbeitet.
  • Das Framework wurde in Zusammenarbeit mit dem Team von Sucuri Security geprüft und verbessert. Das WooFramework darf sich nun mit einem Sicherheitszertifikat schmücken.
  • Das nicht mehr benötigte Tool „WooNav“ für Menüs wurde entfernt.
  • Der alte „Sidebar Manager“ wird nicht mehr weiterentwickelt und ab dem 31.10.2012 entfernt. Stattdessen kann man das Plugin WooSidebars nutzen. Im Plugin WooDojo ist ein „Sidebar Manager to WooSidebars Converter“ integriert.
  • WooSEO wird nicht mehr weiterentwickelt und ab dem 31.10.2012 entfernt. Stattdessen wird die Nutzung des ausgezeichneten Plugins WordPress SEO by Yoast empfohlen. In der neuen Version ist eine Import-Funktion integriert, mit der man seine WooSEO-Einstellungen mit zwei Klicks in das Plugin importieren kann.
  • Ein Menüpunkt zum WP App Store wurde integriert. Wenn man daran nicht interessiert ist, kann man diesen ausblenden.

Das WooFramework kann im Dashboard automatisch aktualisiert werden. Auch ein manuelles Update ist möglich.

WordPress 3.4.2 veröffentlicht

WordPress 3.4.2 wurde veröffentlicht. Es behebt einige Fehler und schließt Sicherheitslücken – zu einem Update wird dringend geraten.

Die deutsche Version steht als automatisches Update im Dashboard bereit.