WordPress 3.9 ist verfügbar

WordPress 3.9, benannt nach dem Jazz-Musiker Jimmy Smith, ist ab sofort als als Download und als automatisches Update im Dashboard, auch in der deutschen Version, verfügbar. Wie bei jedem großen Versionssprung gibt es kein Upgradepaket.

Alle Neuerungen sind hier aufgelistet. Hier die Highlights:

  • verbesserte visuelle Bearbeitung
  • einfache Bildbearbeitung
  • Drag & Drop für Bilder
  • Galerie-Vorschau
  • Ton- und Videoplaylists
  • Live-Vorschau für Widgets und Header
  • neuer Theme-Browser

Visual Composer 4 mit Frontend Editor

Visual Composer ist ein Plugin, welches den WordPress-Editor mit einem erweiterten Page Builder ersetzt. Diverse mitgelieferte Content-Elemente (wie von Shortcode-Plugins bekannt) können beliebig in Spalten gezogen, einzeln bearbeitet und per Maus verschoben werden.

Hier ein kleiner Überblick (in Visual Composer 3.5):

Visual Composer 4

Vor einem Monat ist das Update auf 4.0 erschienen, welches die Bearbeitung wahlweise auch im Frontend ermöglicht – was grandios ist. Mehr WISIWIG geht wirklich nicht. In der aktuellen Version 4.0.4, also nach einigen Bugfixes, funktioniert das auch schon richtig gut.

Visual Composer