Google Fonts

30 frische Google Web Fonts für 2013

Google Web Fonts haben Typografie im Web revolutioniert. Es gab zwar schon vorher die Möglichkeit, beliebige Schriften ins Web zu bringen – und natürlich gibt es auch kommerzielle Anbieter. Aber dank Google Web Fonts wurden Web-Schriften massentauglich: eine große Menge kostenloser Schriften, besonders einfach einzubinden, performant und suchmaschinenfreundlich. Heute sind Google Web Fonts sogar in vielen WordPress-Themes integriert – und zwar nicht nur einzelne Fonts, sondern gleich alle zur Auswahl.

In diesem Artikel möchte ich 30 frische Google Web Fonts für 2013 vorstellen. Brandneue Fonts, wenig bekannte Fonts und Geheimtipps – mal ganz ohne Klassiker wie Open Sans oder Droid Serif!

Sans Serif

ABeeZee

Average Sans

Doppio One

Dosis

Exo

Gafata

Gudea

Julius Sans One

Numans

Oxygen

Questrial

Roboto

Scada

Signika

Titillium-Web

Serif

Alice

Amethysta

Andada

Average

Bitter

Brawler

Buenard

Cinzel

Esteban

Fenix

Lustria

Marcellus

Petrona

Radley

Trykker

4 Antworten
  1. Philipp
    Philipp says:

    Coole Fonts dabei 🙂 Vielen Dank für den Beitrag, dank meines Woothemes ist es kinderleicht den Font einzubinden. Vielleicht könntest du es ja für normale Webseiten erklären, wie das funktioniert?

    Antworten
    • David Damjanović
      David Damjanović says:

      Hallo Philipp,

      gerne! Wäre mal einen Beitrag wert, ja. Es gibt auch Plugins dafür, werde ich erstmal testen (und dann auch bei WPBOX.de eintragen).

      Schöne Feiertage!
      David

      Antworten
  2. Torsten
    Torsten says:

    Die Gudea gefällt mir unter den Serifenlosen gut. Schönes, sachliches Schriftbild. Sie bietet neben dem normalen auch einen kursiven und fetten Schriftschnitt, und die Ladezeit ist trotzdem sehr gering.

    @Philipp: Das Einbinden ist doch ganz einfach, es wird ja von Google auch erklärt. Du musst (im Falle eines selbst gehosteten WordPress-Blogs) nur die Header- und die Stylesheet-Datei deines Themes ändern.

    Antworten
    • David Damjanović
      David Damjanović says:

      Hallo Thorsten,

      die ist wirklich gelungen – erinnert leicht an Open Sans, ist ebenso seriös und eine gute Abwechslung. Bei kleineren Größen allerdings etwas schmal.

      Stimmt, ein kleiner Artikel über die Anleitung fehlt noch…

      Viele Grüße
      David

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.