Theme-Anbieter

Die Top-Anbieter von WordPress-Themes 2013: was bieten sie?

WordPress wird als Website-CMS immer beliebter, Anbieter von Premium-Themes gibt es en masse – und noch immer sprießen neue Anbieter aus dem Boden. Bei dem Erfolg von (WordPress und) Premium-Themes ist eigentlich kein Ende in Sicht, obwohl es schon mehrfach vorhergesagt wurde.

Zu den mit Abstand besten und populärsten Anbietern würde ich derzeit 12 Stück zählen. Aber was unterscheidet sie, worauf sind sie spezialisiert, und vor allem, was können wir (in Zukunft) von ihnen erwarten?


logo-woothemes

WooThemes

Fokus: Drag & Drop, Business- und E-Commerce-Themes
Herkunft: Südafrika
Themes: 86
Preis / Theme ($): 70 (2 Bonus-Themes)
Club ($): 125 + 20 monatlich

WooThemes ist der größte Anbieter von WordPress-Themes und weiß zu überzeugen. Angeboten werden Themes für die verschiedensten Verwendungszwecke, darunter absolut innovative (Applikations-)Themes und natürlich die gelungenen Shop-Themes für das Plugin WooCommerce, welches wirklich eingeschlagen hat. Der Anbieter aus Südafrika zählt zu den Pionieren im Bereich Drag & Drop, nahezu alle neuen Themes sind modular aufgebaut. WooThemes hat trotz verschiedener Designer seinen eigenen Stil, der für gute Anpassbarkeit bewusst zurückhaltend ist – anders als z.B. bei Elegant Themes erkennt man sie trotz Anpassungen nicht aus fünf Metern Entfernung. WooThemes konzentriert sich inzwischen ausschließlich auf WooCommerce und Business-Themes und veröffentlicht nur noch 1+ Theme pro Monat. Die Entwicklung gefällt nicht jedem, aber man konzentriert sich auf das Wesentliche – und wenn WooThemes eines gut kann, dann Business und E-Commerce.


logo-wpzoom

WPZOOM

Fokus: bunter Theme-Mix
Herkunft: Moldawien
Themes: 50
Preis / Theme ($): 69 (1 Bonus-Theme)
Club ($): 199 + 9 monatlich

WPZOOM ist ein beliebter, größerer Anbieter von Themes, der die breite Masse bedient. WPZOOM hat ausgesprochen schöne Themes im Angebot, schwächelt meiner Meinung nach allerdings auch zwischendurch – manche neue Themes sind vom Design her überholt. Interessant ist aber die bunte Mischung, die von allen Anbietern etwas hat.


logo-themes-kingdom

Themes Kingdom

Fokus: bunter Theme-Mix
Herkunft: Serbien
Themes: 46
Preis / Theme ($): 25-35
Club ($): 50 jährlich

Themes Kingdom war Anfang 2012 noch recht unbekannt, hat sich aber mit Karacho und Kampfpreisen auf den Markt gedrängt: Wer alle Themes für insgesamt 19$ bei MightyDeals anbietet, der wird bekannt – zudem gibt es auch gute kostenlose Themes. Die ersten Themes waren noch recht einfach, heute bietet Themes Kingdom aber recht beeindruckende Business-Themes für verschiedene Verwendungszwecke an und fällt durch aktuelles Top-Design auf.


logo-graph-paper-press

Graph Paper Press

Fokus: minimalistische Themes
Herkunft: USA
Themes: 39
Preis / Theme ($): 75
Club ($): 125 jährlich oder 299 einmalig

Graph Paper Press bietet sehr cleane Themes mit Fokus auf Portfolios, Business und Magazine an. Mit seinem minimalistischen Design hebt sich Graph Paper Press von der Konkurrenz ab und konnte sich gut platzieren – ist aber eher ein Nischen-Anbieter für Designer, Fotografen und Agenturen.


logo-cssigniter

cssigniter

Fokus: bunter Theme-Mix
Herkunft: Griechenland
Themes: 38
Preis / Theme ($):
Club ($): 39 jährlich

cssigniter ist ähnlich wie Themes Kingdom: dank Kampfpreisen nicht mehr unbekannt. Im Angebot sind erfrischend andere Themes für verschiedene Verwendungszwecke.


logo-themefuse

ThemeFuse

Fokus: Hochglanz-Themes
Herkunft: Rumänien
Themes: 29
Preis / Theme ($): 49-99
Club ($): 199 + 17 monatlich

ThemeFuse kann man inzwischen den schillerndsten Anbieter von WordPress-Themes nennen. ThemeFuse bietet keine minimalistischen Themes, sondern Hochglanz-Themes für Firmen und Magazine an, die für diese doch eher einfachen Verwendungszwecke ausgesprochen innovativ sind. Themes wie Envision, Lifestyle, Sportedge, VideoGrid oder PhotoArtist sind Knaller. Man darf gespannt sein, welche Knaller als nächstes abgeliefert werden.


logo-themezilla

ThemeZilla

Fokus: minimalistische Design-Themes
Herkunft: Großbritannien
Themes: 21
Preis / Theme ($): 50
Club ($):

Orman Clark hat mit Premium Pixels klare, aber trotzdem unverkennbar detailverliebte Themes angeboten und ist zu einem der beliebtesten Ein-Mann-Theme-Designern aufgestiegen. Inzwischen verkauft er seine alten und neue Themes mit drei ebenso hochkarätigen Partnern unter dem Namen ThemeZilla. Der Fokus liegt auf modernen Agentur-, Portfolio- und Magazin-Themes, die sich wirklich sehen lassen können.


logo-organic-themes

Organic Themes

Fokus: Theme-Mix
Herkunft: USA
Themes: 20
Preis / Theme ($): 69
Club ($): 249 einmalig

Organic Themes bietet eher minimalistische, aber hochwertige Themes für verschiedenste Verwendungszwecke an. Der Anbieter ist in Sachen Design durchaus innovativ, technisch aber weniger.


logo-press75

Press75

Fokus: Theme-Mix
Herkunft: USA
Themes: 18
Preis / Theme ($): 5-75
Club ($): 175 einmalig

Jason Schuller und Luke McDonald betreiben mit Press75 einen der ältesten Theme-Shops. Das Design ist zum Teil Geschmackssache, aber man bekommt Qualität geboten.


logo-theme-trust

Theme Trust

Fokus: minimalistische Business- und Portfolio-Themes
Herkunft: USA
Themes: 18
Preis / Theme ($): 49 (1 Bonus-Theme)
Club ($):

Theme Trust hat sich spezialisiert und hebt sich deutlich von anderen Anbietern ab. Angeboten werden minimalistische, ausgewogene und wirklich hochwertige Themes für Agenturen und Portfolios.


logo-frogsthemes

FrogsThemes

Fokus: minimalistische Themes
Herkunft: Großbritannien
Themes: 11
Preis / Theme ($):
Club ($): 39 jährlich

FrogsThemes ist ein keiner, frischer Anbieter, der eher minimalistische Themes für verschiedene Verwendungszwecke im Angebot hat, die sich sehen lassen können. FrogsThemes ist mit seinen elf Themes noch sehr klein, hat aber Potential.


logo-app-themes

AppThemes

Fokus: Applikationen
Herkunft: USA
Themes: 6
Preis / Theme ($): 99
Club ($): 249 + 79 jährlich

AppThemes hat sich, wie der Name schon sagt, ganz klar auf Applikationen spezialisiert. Zum Angebot gehören Verzeichnisse, Ticket-Systeme, eine Jobbörse und ein Gutschein-Portal. Das war es schon an Themes, aber vor allem das Gutschein-Portal Clipper ist äußerst erfolgreich. AppThemes ist mit wenigen Themes erfolgreich. Ganz ohne Konkurrenz in Sachen Applikationen ist AppThemes allerdings schon lange nicht mehr.


Disqualifiziert aufgrund schlechtem Support und / oder Code:
ColorLabs, Elegant Themes und Templatic

2 Antworten
  1. Twix
    Twix says:

    Was soll den an Elegant Themes konkret verkehrt sein? Ich fand den Support bisher ganz gut, bis darauf dass man ab und zu bis zu 3 Tagen auf ne Antwort wartet.

    Im Code konnte ich bisher keine groben Fehler sehen?!

    Gruß Twix

    Antworten
    • David Damjanović
      David Damjanović says:

      Hallo Twix,

      bei Elegant Themes vor allem der Support. Ich könnte jetzt einige längere Erfahrungsberichte schreiben, fasse es aber zusammen: Die Kenntnisse des rumänischen Supportteams sind mangelhaft. Einfachere Tickets werden recht schnell und problemlos gelöst, bei größeren Problemen wir es aber haarig. Richtige Bugs fallen nicht selten unter den Tisch oder werden zum Teil erst nach Wochen behoben (ohne Info an die Nutzer, dass sich jemand dem Problem angenommen hat). Es geht soweit, dass sich die Nutzer in der Zwischenzeit so gut es geht selbst helfen – sowas habe ich bei noch keinem anderen Anbieter gesehen. Insgesamt Chaos, auch bei den Zuständigkeiten. Dass Herr Roach auch auf sachliche Kritik überhaupt nicht erst reagiert, vom Team aber regelrecht schwachsinnige Antworten kommen (mangelnde Englisch-Kenntnisse?), setzt allem noch die Krone auf.

      VG
      David

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.