Beiträge

Tipps für die Farbschemata im WordPress-Dashboard

Farbschemata

Seit WordPress 3.8 kann man im Menü unter „Benutzer“ / „Dein Profil“ zwischen acht verschiedenen Farbschemata für das Dashboard wählen. So kann man sich nicht nur die Arbeit mit seinen Lieblingsfarben verschönern – es gibt auch noch ganz praktische Verwendungszwecke:

  1. Farbliche Unterscheidung von verschiedenen Accounts: Als Administrator hat man manchmal verschiedene Accounts, die man so gut auseinander halten kann – man verliert sich nicht mehr.
  2. Farbliche Unterscheidung von Live- / und Testumgebung: Bei größeren Websites und Shops hat man oft eine Live- und eine Testumgebung, die sich in der URL nur minimal unterscheiden – z.B. als dev.-Subdomain oder in einem dev-Verzeichnis. Da kann es zu folgenschweren Verwechslungen kommen. Nicht aber, wenn man sie farblich unterscheidet.

mehr

Natürlich muss nicht bei 8 Farbschemata Schluss sein: Mit dem Plugin Admin Color Schemes vom WordPress-Team kann man sich ganz einfach 8 weitere sorgfältig kombinierte Schemata installieren. Wenn man es selbst probieren möchte, ist das Plugin Admin Color Schemer empfehlenswert – damit hat man eine freie Wahl. Dashboard-Branding in Firmen-Farben? Kein Problem. Schöne Schemata kann man sich ansonsten auch bei Adobe Color zusammenstellen – oder sich hier inspirieren lassen.