WordPress 5 erscheint am 06.12.2018

Based on the stability, testing, and reports on the release candidates for WordPress 5.0 so far, we are now targeting Thursday December 6th for public release and announcement.

Der lang erwartete Termin für WordPress 5.0 wurde heute veröffentlicht, schon am Donnerstag soll es so weit sein.

Die wichtigsten Neuerungen:

Editor Gutenberg

Video: das ist der neue WordPress-Editor „Gutenberg“

Der neue visuelle Editor / Layout Builder. Wer Gutenberg noch nicht nutzen möchte oder kann, hat die Möglichkeit, den alten Editor via Plugin Classic Editor weiter zu nutzen.

Gutenberg FAQ

Theme Twenty Nineteen

Introducing Twenty Nineteen

Das neue Standard-Theme. Twenty Nineteen wurde für eine Vielzahl von Anwendungsfällen entwickelt und bietet individuelle Stile für Gutenberg-Blöcke.

DSGVO-Updates für WordPress und WooCommerce

Nachfolgend detaillierte Infos bezüglich der anstehenden DSGVO-Updates für WordPress und WooCommerce:

WordPress 4.9.6

Es ist geplant, die neuen Datenschutzwerkzeuge mit WordPress 4.9.6 am 15. Mai zu veröffentlichen.

Link: GDPR-Compliance-Tools (DSGVO-Konformitätswerkzeuge) in WordPress

WooCommerce 3.4

This post summarises the changes and features you’ll find in our 3.4 release scheduled to drop May 23rd.

Link: WooCommerce 3.4 GDPR features

WordPress 4.9 ist verfügbar

WordPress 4.9, benannt nach dem Jazz-Musiker Billy Tipton, ist ab sofort als als Download und als automatisches Update im Dashboard, auch in der deutschen Version, verfügbar. Wie bei jedem großen Versionssprung gibt es kein Upgradepaket.

Alle Neuerungen sind hier aufgelistet. Eine gute, deutschsprachige Übersicht ist zudem hier zu finden.

WordPress 4.8 ist verfügbar

WordPress 4.8, benannt nach dem Jazz-Pianisten und -Komponisten John „Bill“ Evans, ist ab sofort als als Download und als automatisches Update im Dashboard, auch in der deutschen Version, verfügbar. Wie bei jedem großen Versionssprung gibt es kein Upgradepaket.

Alle Neuerungen sind hier aufgelistet.

Wichtig: WordPress 4.7.2 Sicherheitsrelease

Nutzer von WordPress 4.7 (oder 4.7.1) sollten unbedingt überprüfen, ob das automatische Sicherheitsupdate 4.7.2 installiert ist (wurde in der letzten Woche ausgerollt), bzw. bei deaktivierten automatischen Sicherheitsupdates das Update manuell durchführen.

Es wurde nun öffentlich, dass eine als hochkritisch eingestufte Sicherheitslücke behoben wurde. Genaueres dazu wurde in den ersten Tagen bewusst nicht öffentlich kommuniziert, damit Nutzer Zeit zur Aktualisierung haben.

via https://de.wordpress.org/2017/02/wordpress-4-7-2-sicherheitsrelease-update/