WordPress 3.3.1 veröffentlicht

WordPress 3.3.1 wurde veröffentlicht. Mit dem Release werden 15 kleinere Fehler behoben und eine mögliche Sicherheitslücke geschlossen.

Die deutsche Version steht als automatisches Update im Dashboard bereit.

WordPress 3.3 ist verfügbar

WordPress 3.3, benannt nach dem Jazz-Saxophonisten Sonny Stitt, ist ab sofort als als Download und als automatisches Update im Dashboard verfügbar. Auch die deutsche Version wurde bereits veröffentlicht. Wie bei jedem großen Versionssprung gibt es kein Upgradepaket.

Alle Neuerungen sind hier aufgelistet.

Neuerungen in WordPress 3.3

Schon in den nächsten Tagen soll die Version 3.3 von WordPress erscheinen – angekündigt ist Sie für Ende November.

Wir wollen schonmal einen Blick auf die Neuerungen in WordPress 3.3 werfen, die man in der Beta-Version seit dem 11. Oktober testen kann.

Admin Bar

Die neue Leiste am oberen Bildschirmrand soll u.a. auf neue Features hinweisen und ermöglicht auch eventuelle Insite-Tutorials.

Admin Pointer

Tooltips für Erklärungen und Tipps.

Admin Responsive Layout

Optimale Anpassung des Dashboards für Ausgabegeräte.

Menü

Die Menüpunkte klappen schon beim Überfahren mit der Maus automatisch auf.

Media-Uploader

Beim Media-Uploader gibt es nun eine Drop-Zone für Dateien. In diese können Dateien per Drag&Drop hereingezogen werden. Es gibt weitere neue Optionen, u.a. Bildbearbeitung. Der neue Uploader funktioniert übrigens ohne Flash.

Geschwindigkeit

WordPress soll schneller sein.

Hilfe

Die neue Hilfe stellt nun nicht nur die möglichen Optionen der aktuellen Seite dar, sondern bietet auch eine erweiterte Hilfe.