Canvas – über den Verkaufsschlager von WooThemes

Canvas ist der ewige Verkaufsschlager von WooThemes, dem größten Anbieter von Premium-WordPress-Themes. So ein einfaches, häßliches Theme, könnte man denken, wenn man es das erste Mal sieht. Und das sagen die Kunden auch, wenn man sie auf Canvas aufmerksam macht.

Wo sie recht haben, haben sie recht. Aber werfen wir nun mal einen Blick auf das Canvas-Optionsmenü im Dashboard:

Nun kommt Licht ins Dunkel. Hier noch zwei Beispiele für die Einstellungsmöglichkeiten:

Canvas ist also das wahrscheinlich am umfangreichsten anpassbare Theme für WordPress. Es gibt nicht nur ein Blog-, Magazin- und Business-Template sowie die Möglichkeit, Canvas als Tumblog zu nutzen, das Layout und nahezu jedes Element ist im Dashboard auch noch individuell einstellbar – und zwar, ohne HTML, CSS und PHP anrühren zu müssen.

Hier das erste von vier Video-Tutorials:

Natürlich stößt man mit Canvas irgendwo auch an Grenzen – und dann ist etwas Arbeit angesagt. Das Canvas-Templatesystem besteht aus drei Leveln: die traditionelle WordPress-Templatestruktur (index.php, archive.php, single.php, etc.), die Loop-Struktur (loop.php, loop-blog.php, etc.) und die Content-Struktur (content-post.php, content.php, etc.). Wer bisher nur mit der traditionellen Templatestruktur gearbeitet hat, wird erstmal ins Strudeln geraten.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.