Interview über Gutenberg und die Zukunft von WordPress

Kurz vor der Veröffentlichung von WordPress 5 hat Adam Preiser von WPCrafter ein Interview mit Matt Mullenweg von Automattic / WordPress.com geführt.

In dem sehenswerten einstündigen Video geht es um:

  • die Zukunft von WordPress
  • den neuen Editor Gutenberg
  • warum WordPress einen neuen Editor gebraucht hat
  • was das für Page / Layout Builder bedeutet
  • das bevorstehende WordCamp US

via ma.tt

WordPress 5: Wann updaten?

Für morgen ist das Update auf WordPress 5.0 angekündigt. Vor allem aufgrund der tief greifenden Änderungen durch den neuen WordPress-Editor sollte man auf keinen Fall voreilig updaten.

Auf Nummer sicher gehen

Kompatibilität prüfen

Vorab sollte man abklären, ob das Theme und alle Plugins mit WordPress 5.0 kompatibel sind. Das erfährt man im WordPress-Verzeichnis oder über die Entwickler an anderen Stellen.

kompatibel

Sollte alles kompatibel sein, kann man nach einer Sicherung (Datenbank und Dateien) das Update wagen, bzw. alle verfügbaren Updates durchführen (wenn die Kompatibilität per Update hergestellt wird).

Besser ist es allerdings, die Updates in einer Testumgebung (zugangsgeschützte Kopie der Website auf dem Server oder lokal) durchzuführen, ausgiebig zu testen und die Updates erst auszurollen, wenn alles läuft.

nicht mehr weiterentwickeltes Theme oder Plugin

Findet man heraus, dass das Theme oder ein Plugin nicht mehr weiterentwickelt wird, sollte man auf jeden Fall erst in einer Testumgebung updaten und testen.

Früher oder später muss man sich natürlich Alternativen suchen, aus Sicherheits- und Kompatibilitätsgründen. Möglicherweise wird das schon nötig, wenn es nach dem Update Probleme gibt.

nicht / noch nicht kompatibel

Es ist nicht nötig, zeitnah auf WordPress 5.0 zu updaten. Auch ältere Versionen werden noch mit Sicherheitsupdates versorgt. Und zwar automatisch, sofern man die automatischen Sicherheitsupdates nicht deaktiviert hat.

WordPress 5 erscheint am 06.12.2018

Based on the stability, testing, and reports on the release candidates for WordPress 5.0 so far, we are now targeting Thursday December 6th for public release and announcement.

Der lang erwartete Termin für WordPress 5.0 wurde heute veröffentlicht, schon am Donnerstag soll es so weit sein.

Die wichtigsten Neuerungen:

Editor Gutenberg

Video: das ist der neue WordPress-Editor „Gutenberg“

Der neue visuelle Editor / Layout Builder. Wer Gutenberg noch nicht nutzen möchte oder kann, hat die Möglichkeit, den alten Editor via Plugin Classic Editor weiter zu nutzen.

Gutenberg FAQ

Theme Twenty Nineteen

Introducing Twenty Nineteen

Das neue Standard-Theme. Twenty Nineteen wurde für eine Vielzahl von Anwendungsfällen entwickelt und bietet individuelle Stile für Gutenberg-Blöcke.

Sicherheit: höchste Zeit für PHP 7

Die Programmiersprache PHP, auf der WordPress basiert, ist in Version 7 zwar bereits seit Ende 2015 verfügbar, in vielen Fällen allerdings war das Warten aus Kompatibilitätsgründen empfehlenswert, beziehungsweise nötig. Zwar ist WordPress schon lange kompatibel mit PHP 7, bei vielen Themes und Plugins sah das aber anders aus. Inzwischen hat auch der langsamste Entwickler die Kompatibilität hergestellt. Solange man keine alten Themes oder Plugins nutzt, bei denen die Entwicklung komplett eingestellt ist, ist ein Wechsel nun in der Regel sicher möglich. Prüfen sollte man trotzdem, zum Beispiel mit dem PHP Compatibility Checker.

Aktuell stellt ein Hoster nach dem anderen PHP 5 ab, da es für PHP 5 ab Anfang 2019 keine Sicherheitsupdates mehr geben wird (PHP 6 gibt es nicht, die Versionsnummer wurde übersprungen). PHP 5 wird zu einem Sicherheitsrisiko. Eine Umstellung sollte, wenn noch nicht geschehen, unbedingt in den nächsten Wochen durchgeführt werden.

Hier ein guter Artikel von Wordfence zu dem Thema.

WordPress Gutenberg: Online-Demo verfügbar

Wie bereits hier angekündigt, wird es ab WordPress-Version 5 (in den nächsten Monaten erwartet) einen neuen WordPress-Editor „Gutenberg“ geben. Dieser kann bereits testweise installiert werden.

Wer das noch nicht möchte, kann nun hier in einer Online-Demo testen.