WordPress-Geschichte: die 25+ wichtigsten Meilensteine

Schon gewusst, wann

  1. WordPress erschienen ist?
  2. das WordPress-Logo entwickelt wurde?
  3. das erste WordCamp veranstaltet wurde?
  4. das erste responsive Standard-Theme veröffentlicht wurde?
  5. eine Milliarde Plugin-Downloads erreicht wurden?

Wir haben hier die 25+ wichtigsten Meilensteine zusammengestellt.

Nach und nach werden wir die Timeline noch mit Informationen anreichern und natürlich vervollständigen.

Vorschläge nehmen wir gerne im Kommentarbereich entgegen.

CMS-Marktanteile 2019 weltweit

Nach zwei Jahren ist es mal wieder an der Zeit für einen Blick in die aktuellen Statistiken von W3Techs:

In den Top 3 hat sich nicht viel geändert: WordPress führt nach wie vor mit einem gewaltigen Abstand und hat sogar noch weiter zugelegt, während die Nutzung von Joomla und Drupal leicht zurückgegangen ist. Die anderen Plätze sind durcheinandergewirbelt: Magento ist von Platz 4 auf Platz 7 abgerutscht, genau umgekehrt Shopify. Blogger hat deutlich verloren, Bitrix ist verschwunden. Eine deutliche Steigerung gibt es bei Squarespace. Neu in der Liste ist Wix.

Den Bereich „CMS: E-Commerce“ müssen wir dieses Mal auslassen. Bei BuiltWith sind nur noch Statistiken mit anderer Zählweise zu finden, auch andere Listen scheinen nicht sehr aussagekräftig zu sein. Der Anteil von WordPress (WooCommerce) liegt bei über 30%.

Im Bereich „Web absolut“ hat WordPress kräftig zugelegt und liegt jetzt bei schönen 33,3%. Vor zwei Jahren waren es noch 27,7%.

Marktanteil CMS

WordPress 60,3%
Joomla 5,3%
Drupal 3,4%
Shopify 2,7%
Squarespace 2,7%
Wix 1,9%
Magento 1,8%
PrestaShop 1,4%
Blogger 1,4%
TYPO3 1,2%

Anteil Web absolut

WordPress 33,3%
Joomla 2,9%
Drupal 1,9%
Shopify 1,5%
Squarespace 1,5%
Wix 1,0%
Magento 1,0%
PrestaShop 0,8%
Blogger 0,7%
TYPO3 0,7%

roter Update-Zähler im Dashboard, obwohl alles aktuell ist: die Ursache

Das Thema ist nicht neu, aber wir werden immer häufiger danach gefragt, daher nun als Beitrag:

Man führt unter Dashboard / Aktualisierungen alle verfügbaren Updates durch, auch von Übersetzungen. Trotzdem zeigt der rote Update-Zähler im Dashboard ein weiteres Update an. Man findet kein Update in der Liste, lädt das Dashboard im Browser neu, aber der Update-Zähler bleibt.

Das kann tatsächlich ein Fehler sein, in den meisten Fällen ist es aber keiner, sondern hat folgende Ursache:

Moderne Themes beinhalten oft ein oder mehrere Plugins, die aber nicht sichtbar als Plugin installiert sind und daher nicht in der Plugin-Liste auftauchen, sondern einfach im Theme-Ordner liegen und von dort abgerufen werden.

Solche eingebetteten Plugins können zum Beispiel der Visual Composer sein, der als Layout Builder des Themes fungiert, oder der Layer Slider, der als Slider im Theme angeboten wird.

Themes und Plugins fragen über eine Schnittstelle zu WordPress.org oder den jeweiligen Entwicklern ab, ob ein Update vorliegt. Wenn ja, springt der Update-Zähler im Dashboard an.

Nehmen wir an, am 01. Januar erscheint eine Aktualisierung eines Themes, in dem ein Plugin Bestandteil ist. Die Aktualisierung führen wir am 15. Januar durch. Es gab am 10. Januar aber wieder eine neue Aktualisierung für das Plugin. Der Update-Zähler springt an, korrektes Verhalten.

Die (oder eine neuere) Aktualisierung für das Plugin erhalten wir mit der nächsten Aktualisierung des Themes.

Interview über Gutenberg und die Zukunft von WordPress

Kurz vor der Veröffentlichung von WordPress 5 hat Adam Preiser von WPCrafter ein Interview mit Matt Mullenweg von Automattic / WordPress.com geführt.

In dem sehenswerten einstündigen Video geht es um:

  • die Zukunft von WordPress
  • den neuen Editor Gutenberg
  • warum WordPress einen neuen Editor gebraucht hat
  • was das für Page / Layout Builder bedeutet
  • das bevorstehende WordCamp US

via ma.tt

WordPress Gutenberg: Online-Demo verfügbar

Wie bereits hier angekündigt, wird es ab WordPress-Version 5 (in den nächsten Monaten erwartet) einen neuen WordPress-Editor „Gutenberg“ geben. Dieser kann bereits testweise installiert werden.

Wer das noch nicht möchte, kann nun hier in einer Online-Demo testen.